Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Betrunkener Fahrradfahrer geriet gleich zweimal in Polizeikontrolle

Hagenow (ots) - Ein betrunkener Fahrradfahrer ist in der Nacht zum Dienstag innerhalb von 90 Minuten gleich zweimal in eine Verkehrskontrolle der Polizei geraten. Der 52-Jährige wurde gegen 23:30 Uhr zunächst in der Bahnhofstraße aufgrund seiner unsicheren Fahrweise durch die Polizei aus dem Verkehr gezogen. Ein Atemalkoholtest ergab zu diesem Zeitpunkt einen Wert von 2,71 Promille. Gegen den Mann wurde Strafanzeige erstattet, eine Blutprobenentnahme ist ebenfalls veranlasst worden. Gleichzeitig wurde dem 52-Jährigen die Weiterfahrt mit dem Fahrrad untersagt. Gegen 00:50 Uhr trafen die Polizisten wenige Kilometer weiter zwischen Steegen und Warlitz erneut auf den 52-Jährigen, der wiederum mit dem Fahrrad unterwegs war. Sein Atemalkoholwert betrug jetzt 2,44 Promille. Erneut erstatteten die Beamten Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Da der Mann unbelehrbar war, ließen die Polizisten das Fahrrad festschließen und stellten den Schlüssel des Seilschlosses vorrübergehend sicher.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pi-ludwigslust-oea@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: