Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Polizei stellt mutmaßlichen Reifendieb

Pampow (ots) - In Pampow hat die Polizei am frühen Samstagmorgen nach einem Zeugenhinweis einen mutmaßlichen Reifendieb gestellt. Der 33-jährige Tatverdächtige, in dessen Auto die Beamten später insgesamt 8 PKW- Kompletträder fanden, konnte nach kurzer Flucht vorläufig festgenommen werden. Nach seinen beiden Komplizen wird unterdessen noch gefahndet. Ein Zeuge hatte der Polizei zunächst ein verdächtiges, mit Reifen beladenes Auto gemeldet. Als die herbeigeeilten Polizisten den Wagen in Pampow stoppen wollten, fuhr das mit drei Personen besetzte Auto zunächst davon. In einer Sackgasse stoppten die Verdächtigen das Auto und flüchteten dann zu Fuß in die Dunkelheit. Kurze Zeit später stellten die Beamten einen der Verdächtigen, bei dem es sich offenbar um den Fahrer gehandelt haben dürfte. Der 33-jährige Mann war alkoholisiert, bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von über 1,4 Promille gemessen. Wie sich bei den anschließenden Ermittlungen herausstellte, waren die in dem Auto aufgefundenen Kompletträder zuvor in Schwerin gestohlen worden. Die Kriminalpolizei in Hagenow hat die Ermittlungen in diesem Fall jetzt übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pi-ludwigslust-oea@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: