Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Auf Navi vertraut- Autofahrer blieb in Baustelle stecken

Ludwigslust (ots) - Weil er sich strikt an die Anweisungen seines Navigationsgerätes gehalten hat, ist ein Autofahrer am Donnerstagnachmittag in Kummer in eine Baustelle gefahren und dort steckengeblieben. Der 70-jährige Autofahrer hatte sich derart auf seinen "elektronischen Lotsen" verlassen, dass er zu nächst eine Baustellenabsperrung missachtete, dann mit dem Wagen über einen Betonschacht rutschte und sich schließlich in einem Kiesbett festfuhr. Der erheblich beschädigte Audi des Mannes musste durch einen Abschleppwagen herausgezogen werden. Die Polizei nahm den Verkehrsunfall anschließend auf, der 70-Jährige wird sich im Zuge der Ermittlungen dann zu Einzelheiten seines Handelns erklären können.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pi-ludwigslust-oea@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: