Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Keine Fahrerlaubnis, keine Zulassung- Polizei stellt mehrere Verstöße am Wochenende fest

Ludwigslust- Parchim (ots) - Am Wochenende hat die Polizei bei Kontrollen auf den Straßen des Landkreises Ludwigslust- Parchim insgesamt 5 Kraftfahrer festgestellt, die entweder nicht die erforderliche Fahrerlaubnis besaßen oder deren Fahrzeuge für den öffentlichen Straßenverkehr nicht zugelassen waren. Schwerpunkt war dabei die BAB 24. So war ein PKW Skoda, den die Beamten auf dem Rastplatz Stolpe kontrollierten, nicht zugelassen und versichert. Gegen den 36-jährigen Autofahrer wurde daraufhin Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz erstattet. Im wurde die Weiterfahrt verboten. Verboten wurde die Weiterfahrt auch dem Fahrer eines Kleintransporters mit Anhänger, der ebenfalls auf dem Rastplatz Stolpe kontrolliert wurde. Der Mann besaß nicht die erforderliche Fahrerlaubnis zum Führen der Fahrzeugkombination. Gleiches galt auch für den 25-jährigen Fahrer eines PKW mit Anhänger, dem die Weiterfahrt nach einer Kontrolle an der BAB 24 in Wittenburg untersagt wurde. Auch er hatte keine entsprechende Fahrerlaubnis. Wegen Kennzeichenmissbrauchs und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz muss sich nun ein Autofahrer verantworten, der in Neustadt- Glewe mit einem nicht zugelassenen PKW unterwegs war. Zudem waren am Auto falsche Kennzeichen angebracht. In Hagenow traf es einen 17- jährigen Motorradfahrer, der keinen Führerschein hatte und ohne Kennzeichen mit der nicht zugelassenen Crossmaschine unterwegs war. Er musste sein Motorrad nach Hause schieben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pi-ludwigslust-oea@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: