Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Kripo Ludwigslust steht vor Aufklärung eines Verkehrsunfalls mit Fahrerflucht

Ludwigslust (ots) - Drei Wochen nach einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht bei Blievenstorf, bei dem ein Fahrradfahrer verletzt wurde (wir informierten), hat die Polizei den mutmaßlichen Unfallfahrer jetzt ermitteln können. Dabei soll es sich um einen 42-jährigen Autofahrer aus der Region Ludwigslust handeln, der Mitte Februar auf der Landesstraße 081 nach einem Zusammenstoß mit einem Fahrrad geflüchtet sein soll. Der Fahrradfahrer, der bei diesem Unfall von seinem Rad geschleudert wurde, erlitt Prellungen an mehreren Körperpartien und musste medizinisch behandelt werden. Die Polizei hat bei der Unfallaufnahme u.a. Glassplitter von einem Außenspiegel des Fluchtautos sichern können. Diese Beweismittel und ein eingehender Zeugenhinweis brachten die Kriminalpolizei schließlich auf die Spur des mutmaßlichen Unfallfahrers. Die Kriminalpolizei entdeckte das Unfallauto am Mittwoch auf dem Privatgrundstück des Tatverdächtigen. In einer ersten Befragung gestand der 42-Jährige schließlich, den Wagen zum Unfallzeitpunkt gefahren zu haben. Warum er nach dem Unfall nicht anhielt und den Fahrradfahrer verletzt zurückließ, soll nun in einer Vernehmung geklärt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pi-ludwigslust-oea@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: