Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Alkoholisierter Unfallfahrer flüchtet und lässt Beifahrer zurück

Grabow (ots) - Ein offenbar alkoholisierter Autofahrer hat nach einem Zusammenstoß mit einem Telefonmast am frühen Freitagmorgen bei Grabow seinen Beifahrer und den Unfallwagen zurückgelassen und ist zu Fuß geflüchtet. Nach einem Zeugenhinweis fand die Polizei das Unfallauto zwischen Grabow und Winkelmoor und stellte dort auch den Beifahrer fest, der alkoholisiert im Straßengraben kauerte. Augenscheinlich blieb der Mann unverletzt, eine Versorgung durch den Notarzt lehnte er ab. Den flüchtigen 47-jährigen mutmaßlichen Unfallfahrer hat die Polizei im Zuge der Fahndung am Vormittag bei Bekannten in Grabow feststellen können. Er war augenscheinlich alkoholisiert, lehnte jedoch einen Atemalkoholtest ab. Daraufhin wurde bei dem unverletzten Mann eine Blutprobenentnahme veranlasst. Wie sich herausstellte, war der mutmaßliche Unfallfahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, da sein Führerschein Ende letzten Jahres nach einer Alkoholfahrt durch die Polizei beschlagnahmt wurde. Gegen den 47-jährigen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pi-ludwigslust-oea@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell