Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Viehtransporter kam nach Ausweichmanöver von der Straße ab

Sternberg (ots) - Ein aus Traktor und Anhänger bestehender Viehtransporter ist am Mittwochvormittag auf der B 104 zwischen Brüel und Schwerin nach einem Ausweichmanöver von der Straße abgekommen und auf dem Seitenstreifen zum Stehen gekommen. Der Fahrer des Traktors sowie seine aus 9 Kühen bestehende Fracht überstanden diesen Vorfall unbeschadet. Da sich der Traktor bei diesem Manöver festgefahren hatte, mussten die Tiere auf einen Ersatztransporter umgeladen werden. Dabei kam es zu einer Vollsperrung der B104 für rund 20 Minuten. Nach Angaben des Traktorfahrers musste er gegen 10:15 Uhr einem entgegenkommenden dunklen Komi ausweichen, der am Abzweig nach Nutteln trotz Gegenverkehrs überholt haben soll. Der betreffende Autofahrer soll dann ohne anzuhalten davongefahren sein. Die Polizei in Sternberg (Tel. 03847/ 43270) nahm eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort auf und fahndet nach dem flüchtigen Autofahrer. Darüber hinaus bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pi-ludwigslust-oea@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: