Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Bundesstraße als Autobahn benutzt- PKW mit 170 km/h gemessen

Ludwigslust (ots) - Bei zulässigen 100 km/h hat die Besatzung des Videowagens der Polizei am Samstag auf der B 106 zwischen Hasenhäge und Lübesse einen PKW mit 170 km/h gemessen. Der betreffende Fahrzeugführer wurde anschließend aus dem Verkehr gewunken, ihm drohen jetzt ein Bußgeld in Höhe von 440 Euro, vier Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot. Ebenso auf der B 106 zog die Videowagenbesatzung einen Mercedes- Fahrer aus dem Verkehr, der zwischen Wöbbelin und Ludwigslust bei zulässigen 100 km/h mit 130 km/h gemessen wurde. Auf der B 5 bei Grabow stellten die Beamten einen PKW mit 120 km/h fest, zulässig waren hier 80 km/h.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pi-ludwigslust-oea@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: