Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Polizei stellte bei Kontrollen Handy- und Gurtverstöße sowie technische Mängel fest

Ludwigslust (ots) - Bei flächendeckenden Verkehrskontrollen auf den Straßen des Landkreises Ludwigslust- Parchim hat die Polizei Ende letzter Woche an zwei Tagen zahlreiche Verstöße feststellen müssen. An insgesamt 44 Kontrollstellen im gesamten Landkreis hatten die Beamten am Donnerstag und Freitag insgesamt 447 Fahrzeuge kontrolliert und dabei 59 technische Mängel ahnden müssen. Davon entfielen allein 21 auf die Fahrzeugbeleuchtung. 25 Fahrzeuginsassen verstießen gegen die Gurtpflicht, wobei in zwei Fällen Kinder nicht ausreichend auf den Rücksitzen gesichert waren. Weitere 10 Feststellungen trafen die Beamten hinsichtlich des Handyverbotes am Steuer. 12 LKW- Fahrer hatten zudem die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten nicht eingehalten. In vier weiteren Fällen gab es Probleme mit der Ladungssicherung. An beiden Kontrolltagen kamen zusammen 74 Polizeibeamte zum Einsatz. Ziel dieser Kontrollen, die auch künftig fortgeführt werden sollen, ist insbesondere die Zurückdrängung der schweren Verkehrsunfälle.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pi-ludwigslust-oea@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: