Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Weitere Glätteunfälle im Südwesten Mecklenburg

Ludwigslust- Parchim (ots) - Die Zahl der Glätteunfälle im Landkreis Ludwigslust- Parchim hat sich von Montagmorgen 05 Uhr bis 10 Uhr auf nunmehr 19 erhöht. Insgesamt registrierte die Polizei dabei drei leicht verletzte Autofahrer. Schwerpunkt bleibt dabei weiterhin der westliche Teil des Landkreises, wo sich die meisten Glätteunfälle ereigneten. So bei Lehsen nahe Zarrentin, als ein Autofahrer am Morgen mit seinem PKW von der Straße abkam und gegen einen Zaun prallte und sich dabei leicht verletzte. Zwei weitere Autofahrer verletzten sich auf der BAB 24 bei Parchim und an der Landesgrenze zu Schleswig- Holstein leicht, als sie sich mit ihren Fahrzeugen überschlugen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pi-ludwigslust-oea@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: