Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Tatverdächtiger nach Einbruch in Wochenendhaus vorläufig festgenommen

Goldberg (ots) - Nach einem Einbruch in ein Wochenendhaus in Klein Wangelin bei Goldberg in der Nacht zum Freitag hat die Polizei einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Der 43-jährige Verdächtige befindet sich noch im Polizeigewahrsam. Zeugen hatten die Polizei gegen 23 Uhr zunächst über verdächtige Geräusche im Nachbarhaus informiert. Die Polizei entdeckte schließlich zwei zerschlagene Fensterscheiben in dem Wochenendhaus und hat daraufhin unverzüglich die Fahndung nach dem flüchtigen Täter eingeleitet. Anhand von konkreten Zeugenhinweisen hat die Polizei den mutmaßlichen Einbrecher rund 90 Minuten später in seiner Wohnung vorläufig festnehmen können. Bei dem aus der Region stammenden Mann wurde ein Atemalkoholwert von 1,64 Promille gemessen. Unterdessen hat die Kriminalpolizei am Tatort Spuren sichern können, die jetzt ausgewertet werden sollen. Bei seiner Vernehmung im Polizeirevier stritt der Verdächtige die Tat ab. Dennoch dauern die Ermittlungen gegen den Mann, die wegen Diebstahls im besonders schweren Fall geführt werden, an. Offensichtlich sind aus dem betreffenden Wochenendhaus keine Wertgegenstände gestohlen worden. Die Polizei fand am Tatort eine angebrochene Flasche Alkohol.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pi-ludwigslust-oea@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: