Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Schadensereignis

Sassnitz (ots) - Am 16.07.2016 um 14:44 Uhr kollidierte im Hafen von Kloster (Hiddensee) ein Fahrgastschiff, welches zu diesem Zeitpunkt mit 104 Personen besetzt war, beim Drehmanöver mit einem am Kai vertäuten Wassertaxi.

Dabei entstand am Wassertaxi erheblicher Sachschaden am Bootskörper. Am verusachenden Fahrgastschiff ist kein Schaden entstanden. Personen wurden im Schiffsbetrieb nicht verletzt. Es wurden auch keine Schadstoffe freigesetzt.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen ist die Kollision auf einen technischen Defekt an der Steuerung zurückzuführen. Der Schiffsunfall wurde durch Beamte der Wasserschutzpolizei Sassnitz aufgenommen. Die Zentralstelle Schiffsuntersuchungskommission (ZSUK) hat das Verursacherschiff für fahrtauglich befunden, da kein Schaden festgestellt wurde. Das Wassertaxi muss auf Grund der Beschädigungen am kommenden Montag zur Reperatur in die Werft.

Rückfragen bitte an:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Sassnitz
Telefon: 038392/3080
Fax: 038392/30851
E-Mail: wspi-sassnitz@lwspa-mv.de

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: