Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Pressemitteilung der WSPI Sassnitz für die Zeit vom 17.06.-19.06.2016

Sassnitz (ots) - Für die Beamten der WSPI Sassnitz verlief die Regatta "Rund Vilm" am 18.06.2016 ohne Vorkommnisse. Alle 37 Segler kehrten am Abend sicher in den Hafen von Lauterbach zurück. Ebenfalls am Samstag besuchte das Kreuzfahrtschiff MS "Europa" die Insel Rügen. In der Prorer Wiek vor Anker liegend brachte es seine Passagiere mit Tenderbooten zur Binzer Seebrücke, damit diese das sonnige Flair von Binz genießen konnten. Am Abend verließ das Schiff die Prorer Wiek wieder und setzte sein Fahrt in Richtung Travemünde fort. Der Besuch des Kreuzfahrers verlief ohne Probleme. Einen weiteren Schwerpunkt an diesem Wochenende bildeten fischereirechtliche Kontrollen. Hierbei wurden zwei Personen festgestellt, die ohne eine gültige Angelberechtigung dem Angelsport nachgingen. Es wurden durch die Beamten Strafanzeigen wegen Fischwilderei gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Sassnitz
Telefon: 038392/3080
Fax: 038392/30851
E-Mail: wspi-sassnitz@lwspa-mv.de

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: