Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Wochenendzusammenfassung WSPI Stralsund

Stralsund (ots) - Erfreulich wenig Verstöße gegen die Bestimmungen und Verordnungen im Zuständigkeitsbereich der Wasserschutzpolizei, sind das Fazit des vergangenes Wochenendes. Nur wenige Ordnungswidrigkeitenanzeigen mussten gefertigt und Verwarngelder erhoben werden. Neben dem Nichtmitführen von fischereirechtlich notwenigen Dokumenten, dem Fischen im Fahrwasser und Verstößen gegen die Hafenverordnung MV,ist jedoch festzustellen, dass sich durch die urlaubssaisonbedingte Erhöhung von Gästen in den Landschafts- und Naturschutzgebieten, die Verstöße gegen deren Bestimmungen zunehmen. Vor allem, was das Parken von Fahrzeugen oder Campen mit Wohnmobilen außerhalb der bereitgestellten Flächen und der Verbringung von Abfällen in diese Bereiche anbelangt. Schutzgebiete geben der Natur den Schutz u.a. auch vor dem Einfluss des Menschen und bringen im Umkehrschluss dadurch dem Menschen Nutzen durch seinen Erholungswert für alle. Da sollte ein Jeder die Einhaltung der erlassenen Verordnungen als Chance sehen, seinen kleinen Beitrag zur Erhaltung unserer Umwelt und damit des eigenen Lebensraumes zu leisten.

Rückfragen bitte an:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Stralsund
Telefon: 03831/26140
Fax: 03831/261411
E-Mail: wspi-stralsund@lwspa-mv.de

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: