Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Segelyacht beschädigt Fischereigerät

Sassnitz (ots) - Am Herrentag, 14.05.2015 kam es geg. 14:00 Uhr durch eine private Seegelyacht im rügischen Bodden, Höhe Stresower Bucht zu einer Beschädigung von Stellnetzen eines ortsansässigen Fischers. Offenbar hatte der Bootsführer der Segelyacht durch Unafmerksamkeit diese übersehen und verfing sich mit seinem Bootskörper in diesem. In der Folge musste die Segelyacht durch Kräfte der DGzRS freigeschleppt werden um seine Fahrt fortsetzen zu können. Alkohol oder illegale Betäubungsmittel spielten aber als Ursache in diesem Fall keine Rolle. Eine Anzeige hat der verursachende Bootsführer wegen des Verstoßes gegen Grundregeln der Seeschiffahrtsstraßenordnung durch die Wasserschutzpolizeistation Lauterbach dennoch zu erwarten.

Rückfragen bitte an:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Sassnitz
Telefon: 038392/3080
Fax: 038392/30851
E-Mail: wspi-sassnitz@lwspa-mv.de

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: