Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Glimpflicher Ausgang eines Angeltörns auf die Ostsee

Waldeck (ots) - Ein Angelausflug in die Boltenhägener Bucht nahm für vier Männer am Samstagnachmittag einen glimpflichen Ausgang. Nachdem die Männer nach Beendigung des Angelsports mit ihrem 4,70m langen Sportboot bereits wieder auf dem Weg in den sicheren Hafen waren, fiel gegen 16 Uhr der Außenbordmotor aus. Zu diesem Zeitpunkt befanden sie sich ca. 3 Seemeilen nordwestlich der Hafeneinfahrt Timmendorf/Insel Poel, die Dämmerung hatte bereits eingesetzt. Das Boot mitsamt den vier Insassen begann zu treiben. Etwa 45 Minuten nachdem der 57-jährige Bootsführer einen Notruf absetzte, erreichte ein Streifenboot der Wasserschutzpolizei Wismar das Boot. Die Angelfreunde waren wohlauf und bei bester Gesundheit. Das Sportboot wurde durch ein Seenotrettungsboot in den Hafen Timmendorf geschleppt und die vier Männer konnten nach kurzer Befragung durch die Wasserschutzpolizei mit einem gehörigen Schrecken aber dennoch unverletzt nach Hause gehen.

Rückfragen bitte an:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Wismar
Telefon: 03841/25530
Fax: 038414/2553 226
E-Mail: wspi-wismar@lwspa-mv.de

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: