Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Staatsschutz der KPI Neubrandenburg beteiligt sich am bundesweiten Aktionstag zur Bekämpfung von Hasspostings

Neubrandenburg (ots) - Gemeinsam gegen Hass und Hetze im Internet: Heute ist der zweite bundesweite Aktionstag zur Bekämpfung von Hasspostings (siehe Pressemitteilung des BKA: https://www.bka.de/DE/Presse/Listenseite_Pressemitteilungen/2017/Presse2017/170620_Hasspostings.html). Auch der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg beteiligte sich an dieser Aktion und führte am heutigen Morgen Durchsuchungen bei einem 59-Jährigen in der Nähe von Friedland durch. Dieser war zuvor ebenfalls durch Hasskriminalität im Internet aufgefallen. Seine Einträge richteten sich unter anderem gegen die Bundeskanzlerin und enthielten ein verfassungswidriges Symbol (Hakenkreuz). Bei der Durchsuchung wurden ein Elektroschocker und ein Schlagring sichergestellt.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei gegen den 59-Jährigen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Volksverhetzung und Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten dauern an.

Rückfragen bitte an:

PKin Nicole Buchfink
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV
Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: