Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verdacht eines Sexualdeliktes in Göhren

Göhren (ots) - In der Nacht des 11.06.17, zwischen 01:00 Uhr und 01:30 Uhr, begab sich die 17-jährige Geschädigte, aus einer Nachtbar kommend, in die Katharinenstraße in Göhren. Hier verweilte sie einen Augenblick auf dem Absperrgitter eines Lüftungsschachtes sitzend. Plötzlich habe sich ein ihr fremder Mann neben sie gesetzt, ohne etwas zu sagen. Der Mann habe sie angefasst und ihre Hose geöffnet. Die Jugendliche leistete erhebliche Gegenwehr, sodass sich der Mann in unbekannte Richtung entfernte.

Die 17-Jährige konnte zur Personenbeschreibung lediglich angeben, dass der unbekannte Tatverdächtige etwa 180 cm groß und kräftig war.

Am 30.04.17 wurde in Göhren eine 56-Jährige vergewaltigt (siehe Pressemitteilungen vom 01., 02. und 05.05.17). Ein Tatverdächtiger konnte bisher nicht ermittelt werden, die Arbeit der Ermittlungsgruppe dauert an. Obwohl der unbekannte Tatverdächtige dieser Straftat im April als schlank beschrieben wurde, wird ein Zusammenhang der beiden Taten geprüft.

Die Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Anklam befinden sich im Einsatz und haben die Ermittlungen übernommen.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Rückfragen bitte an:

PKin Nicole Buchfink
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV
Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: