Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verfassungswidrige Schmierereien in Vorpommern-Greifswald und Vorpommern-Rügen

Neubrandenburg (ots) - Der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam ermittelt in mehreren Fällen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

So haben unbekannte Täter in der Anklamer Straße in Jarmen mehrere Schmierereien - darunter zwei Hakenkreuze in der Größe von 25 x 25 cm und 70 x 70 cm - an die Fensterrollos eines Bürogebäudes angebracht. Die roten Graffitis wurden zwischen dem 14.02., gegen 20:00 Uhr, und 15.02., 12:15 Uhr, aufgesprüht und verursachten einen Schaden von ca. 300 EUR. Auch in der Scheunenstraße wurde zwischen dem Nachmittag des 13.02. und dem Nachmittag des 15.02.2017 ein 80 x 90 cm großes rotes Hakenkreuz auf den Friedhofsparkplatz gesprüht. Hier entstand ein Schaden von 20 EUR. Eine Beseitigung der Schmierereien in Jarmen wurde bereits veranlasst.

Auch im Landkreis Vorpommern-Rügen wurden verfassungswidrige Schmierereien festgestellt. Während in der Rostocker Chaussee in Stralsund an den Wänden der Tunnelunterführung ein 20 x 20 cm großes schwarzes Hakenkreuz festgestellt wurde, haben Unbekannte auch in Sagard verfassungswidrige Graffitis angebracht. Hier wurden ein 2,5 x 2,5 cm großes Hakenkreuz sowie auch eine Siegrune an einem Pfeiler in der Ernst-Thälmann-Straße angebracht.

Personen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Katrin Kleedehn
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2040
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: