Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Bundeswehrkritische Schmierereien in Neubrandenburger Innenstadt

Neubrandenburg (ots) - Unbekannte haben am Abend des 14.09.2016 eine Hauswand und einen Bretterzaun in der Neubrandenburger Turmstraße sowie der Wartlaustraße mit bundeswehrkritischen Schriftzügen beschmiert. Mit dunkelgrüner Farbe wurden dort die Worte "Macht aus dem Staat-Gurkensalat", "Was sind schon 1000 Tote für ein eisernes Kreuz!?" und "Die meisten hat der Tod gefällt, der jede Schlacht gewann" aufgetragen. Dazu wurde eine Anzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Es ist anzunehmen, dass diese Schmierereien in Zusammenhang mit einer am 15.09.2016 auf dem Neubrandenburger Marktplatz stattfinden Veranstaltung der Bundeswehr stehen.

Dort waren zuvor bereits ähnliche Schriftzüge, aufgetragen mit Straßenmalkreide, festgestellt und beseitigt worden.

Im Umfeld dazu wurden fünf Personen im Alter von 21 bis 31 Jahren festgestellt, die Aufkleber und Plakate kleben wollten. Dies wurde unterbunden. Aus dieser Gruppe war ein 25-jähriger Neubrandenburger der Polizei bereits wegen diverser politisch linksmotivierter Straftaten bekannt.

Andreas Scholz Polizeiführer von Dienst

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / PHKin Carolin Radloff
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: