Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verdacht der körperlichen Auseinandersetzung am Rande der Hafftage in Ueckermünde - Polizei sucht nach Zeugen

Neubrandenburg (ots) - Am Sonntag, dem 24.07.2016 gegen 02:20 Uhr wurden Beamte des Polizeireviers Ueckermünde über eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen junger Männer informiert. Diese soll sich am Rande der Hafftage zugetragen haben. Zum Hergang des Sachverhaltes gibt es unterschiedliche Aussagen. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Der 17-jährige Anzeigenerstatter war mit Bekannten aus Afghanistan im Rahmen der Hafftage unterwegs und berichtete von einer Beleidigung sowie von über deren Kleidung gegossenen Getränken im Bereich der Tanzfläche. Weiterhin gab er an, dass ein 24-jähriger Begleiter von einem Mann aus einer Gruppe deutscher Männer körperlich angegriffen wurde. Dies soll sich außerhalb des Geländes ereignet haben.

Ein 21-Jähriger aus der Gruppe der deutschen Männer gab zum Sachverhalt an, dass seine 18-jährige Begleiterin auf der Tanzfläche von den Männern aus Afghanistan bedrängt worden sein soll. Im weiteren Verlauf habe es dann ein Handgemenge zwischen ihm und den Männern aus Afghanistan gegeben.

Bei der Auseinandersetzung wurde keiner der beteiligten Personen verletzt.

Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam hat die Ermittlungen aufgenommen um den Hergang des Sachverhaltes aufzuklären. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Rückfragen bitte an:

PHKin Carolin Radloff
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Telefon: 0395 / 5582 -2040
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: