Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Körperliche Auseinandersetzung in Stralsund

Neubrandenburg (ots) - Am 24.07.2016 gegen 01:00 Uhr kam es, nach derzeitigem Erkenntnisstand, vor einer Bar in der Heilgeiststraße in Stralsund zu einer Bedrohung und einer Körperverletzung. Zwei 32- und 41-jährige Männer und eine 37-jährige Frau liefen die Heilgeiststraße entlang, als sie von zwei bislang unbekannten männlichen Personen beschimpft wurden. Einer der beiden soll nach bisherigem Ermittlungsstand den 32-jährigen Geschädigten mehrmals geschlagen und getreten haben. Der Geschädigte wurde dabei leicht verletzt. Weiterhin wurde bei der Auseinandersetzung ein PKW leicht beschädigt. Der zweite unbekannte Täter soll Drohungen gegenüber dem Geschädigten ausgesprochen haben und habe wiederholt "Sieg Heil" und "Heil Hitler" gerufen. Ob sich die beteiligten Personen aus der Vergangenheit kennen, wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft. Derzeit stützten sich die vorliegenden Informationen auf die ersten Aussagen der Begleiter des Geschädigten. Der genaue Tathergang ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Die beiden unbekannten Tatverdächtigen können wie folgt beschrieben werden:

1. Person: 20 - 30 Jahre alt, graue Jogginghose, schwarzes T-Shirt mit einer Weste darüber, trug Sportschuhe

2. Person: 20 - 30 Jahre alt, kurze helle Hose, blaues T-Shirt, trug ebenfalls Sportschuhe.

Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung, Bedrohung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

PHKin Carolin Radloff
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Telefon: 0395 / 5582 -2040
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV
Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: