Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Mehrere großflächige Schmierereien in Stralsund festgestellt

Neubrandenburg (ots) - Am Montag, den 18.07.2016 wurde die Stralsunder Polizei über Graffitischmierereien in Stralsund informiert. Bislang unbekannte Täter trugen Schriftzüge und Zahlen auf die Gebäude des "Ozeaneums" in der Hafenstraße sowie des Schulzentrums im Frankenwall auf. Im Tatzeitraum vom 16.07.2016, 20:00 Uhr, bis zum 17.07.2016, 10:00 Uhr, wurden nach bisherigem Erkenntnisstand sieben Schriftzüge an die Beton- und Metallwände des "Ozeaneums" aufgebracht. Dabei handelt es sich u.a. um die Wortlaute "ACAB", "St. Pauli" oder "Scheiß MV Gida". Alle Schmierereien haben eine Breite von ein bis zwei Metern und wurden in schwarzer und brauner Farbe aufgetragen. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Im Schulzentrum im Frankenwall wurden neben unleserlichen Schriftzügen die Worte "Antifa", "Küstengang" und "Mois 161" sowie die Zahlen "187" "161" "39" und "420" in der Farbe Schwarz festgestellt. Die Beschädigungen wurden teilweise großflächig an der Eingangstür der Innenhofseite, auf der Wand an der Rückseite eines Turms sowie an weiteren Gegenständen aufgetragen. Der Schaden wird nach derzeitigem Erkenntnisstand auf ca. 300,00 EUR geschätzt. Die Tatzeit kann vom 15.07.2016, 18:30 Uhr, bis zum 18.07.2016, 06:15 Uhr, eingegrenzt werden.

Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Rückfragen bitte an:

PHKin Carolin Radloff
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Telefon: 0395 / 5582 -2040
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: