Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Bedrohung mit Beil in Peenemünde - LK Vorpommern - Greifswald

Heringsdorf (ots) - Am 10.07.2016 gegen 18:50 Uhr wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg eine betrunkene männliche Person gemeldet, welche am Hafen Peenemünde mit einem Beil umher läuft und andere Bürger bedrohen würde. Nach ersten Erkenntnissen hatte sich die 45-jährige Person bereits in den Nachmittagsstunden am Hafen aufgehalten und Passanten an der Hafenpromenade angepöbelt und belästigt. Gegen 18:30 Uhr erschien die Person wiederum an selbiger Stelle, diesmal mit einem Beil in der Hand. Er soll mit der stumpfen Seite des Beils auf ein Geländer geschlagen und einem Zeugen gegenüber geäußert haben, ihn totschlagen zu wollen. Daraufhin verließ die Person die Örtlichkeit. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Tatverdächtige wurde durch die eingesetzten Polizeivollzugsbeamten in seiner Wohnung angetroffen und in Gewahrsam genommen. Eine Atemalkoholkonzentrationsmessung ergab einen Wert von 1,87 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Bedrohung aufgenommen. Durch die Kriminalpolizei Heringsdorf wird der beschriebene Sachverhalt geprüft, allerdings stützen sich die Ermittlungsinhalte gegenwärtig ausschließlich auf die Aussagen eines Zeugen.

Im Auftrag Sachbearbeiter Einsatzleitstelle (V) Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / PHKin Carolin Radloff
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: