Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Brand eines Transporters auf der BAB 19, LK MSE

Röbel (ots) - Am 14.03.2016 wurde um 18:02 Uhr der Einsatzleitstelle der Polizei in Neubrandenburg der Brand eines Fahrzeuges auf der BAB 19 zwischen den Anschlussstellen Röbel und Waren, Richtungsfahrbahn Rostock, mitgeteilt. Beamte vom Polizeirevier Röbel und sowie vom Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Linstow kamen zum Einsatz. Beim Eintreffen der Beamten gegen 18:15 Uhr stand der Transporter auf dem Seitenstreifen und brannte bereits in voller Ausdehnung. Der 51-jährige Fahrzeugführer, der sich allein im Fahrzeug befand, gab an, dass er während der Fahrt Rauch bemerkte und den Transporter sofort auf dem Standstreifen abstellte. Unmittelbar danach schlugen bereits Flammen aus dem Fahrzeug. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. An dem 8 Jahre alten Transporters entstand ein Schaden von ca. 8.000,- EUR. Die Bundesautobahn 19 musste auf Höhe der Brandstelle für ca. 45 Minuten voll gesperrt werden. Zur Brandbekämpfung kamen 6 Kameraden der FFW Röbel zum Einsatz. Bis zum Abschluss der Bergung des Fahrzeuges erfolgte nach der Vollsperrung eine einspurige Vorbeileitung des Verkehrs an dem ausgebrannten Fahrzeug.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / PHKin Carolin Radloff
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: