POL-NB: Polizei stellt randalierende Personen auf dem Bahnhof Grimmen

PR Grimmen (ots) - Am 12.03.2016 gegen 20:00 Uhr wurde die Polizei in Grimmen über randalierende Personen im Gleisbereich des Bahnhofs informiert. In der Folge konnten durch Beamte des Polizeireviers Grimmen drei Tatverdächtige auf dem Bahnsteig gestellt werden. Die Männer im Alter von 19, 24 und 28 Jahren leisteten aktiven Widerstand. Eine Beamtin wurde durch die Täter leicht verletzt. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich um ortsansässige der Polizei durch viele Einsätze bekannte Personen.Die Männer hatten reichlich Alkohol und nach eigenen Angaben Drogen konsumiert. Eine Person konnte als Tatverdächtiger einer kurz zuvor begangenen Sachbeschädigung an der Videothek in der Tribseer Straße identifiziert werden. Auf dem Bahnhof wurde unerlaubt das Gleisbett betreten, ein Fahrgast geschlagen,gegen die Waggons gespuckt und getreten sowie Steine geworfen. Die Beschuldigten werden sich nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung, Bedrohung, Beleidigung, Körperverletzung und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / PHKin Carolin Radloff
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: