Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Hakenkreuze in einem Hausflur in Stralsund festgestellt

Neubrandenburg (ots) - Am 28.02.2016 wurden der Polizei mehrere Hakenkreuzschmierereien in Stralsund gemeldet. In der Zeit vom 27.02.2016, 19:00 Uhr bis zum 28.02.2016, 09:30 Uhr beschmierten bislang unbekannte Täter den Hausflur eines Wohnhauses im Heinrich-Heine-Ring, in 18435 Stralsund mit Hakenkreuzen. Es wurden insgesamt zwölf Symbole mit schwarzer Farbe, in unterschiedlichen Größen, an den Wänden und Türen aufgetragen. Die Maße reichen von 20 x 20 cm bis etwa 60 x 60 cm. Von den Schmierereien sind der Eingangsbereich, das erste sowie das zweite Obergeschoss betroffen.

Weiterhin wurde mitgeteilt, dass zwei Klingelschilder von zwei Wohnparteien mit Farbe beschädigt wurden.

Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam hat die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung aufgenommen. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Rückfragen bitte an:

PHKin Carolin Radloff
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Telefon: 0395 / 5582 -2040
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: