POL-NB: Verdacht des sexuellen Missbrauchs von Kindern

Neubrandenburg (ots) - Unmittelbar nachdem am 10.02.16, gegen 17:50 Uhr, ein Hinweis bei der Polizei in Neubrandenburg eingegangen war, suchten Beamte die Wohnung eines 56-jährigen Mannes auf dem Datzeberg in Neubrandenburg auf. Im Hausflur des Mehrfamilienhauses trafen die Beamten auf fünf Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 15 Jahren. Es besteht der Verdacht, dass diese sich in der Wohnung des Tatverdächtigen aufhielten und es dort zu sexuellem Missbrauch von Kindern kam. Der 56-Jährige polizeibekannte Mann wurde noch am gestrigen Abend vorläufig festgenommen. Am heutigen Tage erfolgte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg die Haftvorführung am Amtsgericht in Neubrandenburg. Der Beschuldigte wurde nach richterlichem Beschluss in Untersuchungshaft genommen. Der Sachverhalt bedarf weiterer intensiver Ermittlungen, z. B. um die konkreten Geschädigten und Tatabläufe bekannt zu machen. Diese werden mit der dafür erforderlichen Sensibilität durch die Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg geführt. Zum Schutz der Kinder und Jugendlichen werden zum jetzigen Zeitpunkt daher keine Details bekannt gegeben.

Rückfragen bitte an:

PKin Nicole Buchfink
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: