Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: PKW-Fahrer unter erheblicher Einwirkung von Alkohol gestellt

Stralsund (ots) - Am 05.02.2016 gegen 21:50 Uhr stellten Polizeibeamte des Polizeihauptrevieres Stralsund während der Streifenfahrt in der Prohner Straße einen PKW VW Touareg fest. Sie entschlossen sich das Fahrzeug einer Kontrolle zu unterziehen. Als dies der Fahrzeugführer bemerkte flüchtete er über die L 213 in Richtung Parow. Hierbei fuhr er grob verkehrswidrig, in dem er mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr (zeitweise mit bis zu 150 km/h). Trotz Gegenverkehrs ließ er das Fernlicht eingeschaltet und überfuhr mehrfach die Sperrlinien . In der Ortschaft Parow konnte das Fahrzeug gestoppt und der 29-jährige Fahrzeugführer einer Kontrolle unterzogen werden. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,30 Promille. Des Weiteren wurde durch die Polizeibeamten festgestellt, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Gegen den Fahrzeugführer wurde Anzeige wegen Fahrens unter Einwirkung von Alkohol und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / PHKin Carolin Radloff
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: