Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verdacht des sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen in Wolgast (LK V-G)

Neubrandenburg (ots) - Am 01.02.2016 wurde der Polizei bekannt, dass es in der Hufelandstraße in Wolgast zu einem Verdacht des sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen gekommen ist. Gegen 12:25 Uhr hielten sich zwei Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren in einer Bushaltestelle auf. Eine Gruppe von fünf männlichen Personen ging auf der gegenüberliegenden Straßenseite an ihnen vorbei. Die Mädchen teilten mit, dass die Männer augenscheinlich ausländischer Herkunft sind. Einer der Männer blieb stehen und streckte den Mädchen die Zunge heraus, die anderen Personen setzten ihren Weg fort. Trotz der Aufforderung dies zu unterlassen, begab sich der 22-Jährige Tatverdächtige auf die Mädchen zu. In weiterer Folge soll es zu Berührungen der Mädchen gekommen sein und zu Äußerungen mit sexuellem Hintergrund. Der 22-Jährige der aus Afghanistan stammt, wurde vor Ort vorläufig festgenommen. Der genaue Tatablauf ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Rückfragen bitte an:

PHKin Carolin Radloff
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Telefon: 0395 / 5582 -2040
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV
Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: