POL-NB: Auseinandersetzungen unter Flüchtlingen im Flüchtlingsheim in Tribsees (Landkreis Vorpommern- Rügen)

PR Grimmen (ots) - Zu einer Auseinandersetzung unter Flüchtlingen kam es am heutigen Morgen gegen 00:30 Uhr in Tribsees in einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge. In dem als Flüchtlingsunterkunft genutzten Gebäude kam es zu einer Schlägerei mit mehreren verletzten Personen. Die Personen hatten Kratzer oder Abschürfungen, die vor Ort behandelt wurden. Zwei Personen, ein 29 Jahre alter mazedonische Asylbewerber und eine 19-jährige Eritreerin (schwanger) wurden zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Durch Schläge und anderweitiges körperliches Einwirkungen erfolgten die Verletzungen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam es zu der Auseinandersetzung unter den Bewohnern, weil eine Feier lautstark durchgeführt wurde und sich andere Flüchtlinge belästigt fühlten. Unter rund 30 Personen, Nationalitäten Syrer, Mazedonier sowie Eritreer, sei es erst zu verbalen Streitigkeiten gekommen, die sich dann zu körperlichen Auseinandersetzungen steigerten. Die Polizei war mit fünf Funkstreifenwagen im Einsatz und konnte die Lage schnell unter Kontrolle bringen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / PHKin Carolin Radloff
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: