Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Stralsunder Polizei sucht weitere Zeugen

Stralsund (ots) - Am 26.01.2016, gegen 09:05 Uhr, kam es im Tribseer Damm in Stralsund zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Ein bislang unbekannter Mann sei bei der Konfrontation verletzt worden.

Ein in Stralsund wohnender Mann mit türkischer Staatsangehörigkeit war zu Fuß im Tribseer Damm in Richtung Bahnhof unterwegs. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde er auf Höhe der Kreuzung Tribseer Damm/Alte Rostocker Straße von einer derzeit unbekannten männlichen Person zunächst angesprochen und dann körperlich angegriffen. Im Zuge der Auseinandersetzung habe der 36-Jährige zu seinem Schutz ein Messer in die Hand genommen. Dennoch habe der Unbekannte nicht von ihm abgelassen. Herbeieilenden Zeugen gelang es, die beiden Männer zu trennen. Der Unbekannte hätte Verletzungen vermutlich im Bereich des Ohres oder des Halses erlitten. Noch vor Eintreffen der Polizei flüchtete er in Richtung Bahnhof.

Der unbekannte Mann sprach deutsch und wird wie folgt beschrieben: ca. 1,80 m groß, kräftige Statur, maximal 30 Jahre alt, Glatze, bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Hose.

Der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam hat die Ermittlungen aufgenommen, da auch ein ausländerfeindlicher Hintergrund nicht ausgeschlossen werden kann. Die Polizei und bittet unter der Telefonnummer 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber bei jeder andere Polizeidienststelle um Hinweise. Gibt es Zeugen, die den Beginn der Auseinandersetzung beobachtet haben? Kann jemand Hinweise zu dem unbekannten Mann geben?

Rückfragen bitte an:

PKin Nicole Buchfink
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV
Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: