Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Ermittlungen gegen 28-jähriger Asylbewerber

Neubrandenburg (ots) - Am Nachmittag des 12.01.16 wurden Beamte des Polizeihauptreviers Neubrandenburg in die Flüchtlingsunterkunft Fünfeichen in 17033 Neubrandenburg gerufen. Nach Auskunft von Zeugen habe sich ein 28-jähriger Asylbewerber aus dem nordafrikanischen Raum gegen 16:15 Uhr in diverse Zimmer anderer Zuwanderer begeben und sie bedroht und beleidigt. Bei Eintreffen der Beamten leistete der 28-Jährige aktiven Widerstand und bedrohte die vier eingesetzten Polizeibeamten ebenfalls. Der stark alkoholisierte Tatverdächtige wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen am heutigen Tage (13.01.16) entlassen. Über diesen Sachverhalt hinaus erstattete ein Mitarbeiter der Flüchtlingsunterkunft Fünfeichen am 12.01.16 Strafanzeige gegen den 28-Jährigen. Demnach sei der Mitarbeiter durch den Tatverdächtigen bereits am 11.01.16 bedroht und beleidigt worden. Die Ermittlungen wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten, Bedrohung, Beleidigung und Widerstand hat die Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg übernommen. Die genauen Umstände und konkreten Inhalte der Beleidigungen und Bedrohungen müssen - auch unter Zuhilfenahme eines Dolmetschers - noch geklärt werden. Darüber hinaus bedarf es weiterer Ermittlungen und Feststellung von Geschädigten und Zeugen.

Rückfragen bitte an:

PKin Nicole Buchfink
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: