POL-NB: Gewässerverunreinigung in Malchin

Malchin (ots) - Am 11.01.2015 gegen 15:30 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Bürger einen Ölfilm auf der Ostpeene im Bereich der Ortslage Malchin, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Er verständigte über Notruf die Polizei. Die vor Ort eingesetzten Beamten stellten fest, dass der Ölfilm aus Richtung Fuhrtsberg kam und sich bis zur Brücke am Museum erstreckte. Die Wassergefahrengruppe der Freiwilligen Feuerwehr Malchin kam mit sechs Kameraden zum Einsatz und errichtete auf Höhe des Tiergeheges im Stadtpark eine Ölsperre auf dem Fluss, um dort das Öl mittels Bindemittel zu binden. Der Verursacher der Verunreinigung konnte bisher noch nicht ermittelt werden. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Wasserschutzpolizei in Zusammenarbeit mit dem Umweltamt des Landkreises geführt. Zur Höhe des entstandenen Schadens können noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise zur Ursache und zum Verursacher der Verschmutzung nimmt die Wasserschutzpolizei in Waren unter Tel. Nr. 03991 74730, jede andere Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / PHKin Carolin Radloff
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: