Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Polizei verhindert rechtes Rockkonzert

Anklam (ots) - Am Samstag, den 09.01.2016, führten Kräfte des Polizeipräsidiums Neubrandenburg und der Bereitschaftspolizei Mecklenburg-Vorpommern einen polizeilichen Einsatz gegen die rechtsextreme Szene im Landkreis Vorpommern-Greifswald durch. Nach ersten Hinweisen auf ein konspirativ vorbereitetes Rechtsrockkonzert in Anklam wurde der Veranstaltungsort rechtzeitig bekannt gemacht. Die Durchführung einer solchen Veranstaltung wurde verboten. Während der Kontrolle anreisender potenzieller Konzertteilnehmer wurden Anzeigen wegen Beleidigung aufgenommen. Es wurden zahlreiche Platzverweise gegen die rechtsextreme Szene ausgesprochen. Durch die Personen der rechten Szene wurde in der Folge eine Ausweichörtlichkeit in Ueckermünde genutzt. Hier wurde Live-Musik mit volksverhetzenden Texten wahrgenommen. Durch den Einsatz von Polizeikräften wurde die Veranstaltung aufgelöst. Im Zusammenhang mit der Auflösung der Veranstaltung kam es zu weiteren Straftaten, u. a. gegen die eingesetzten Polizeikräfte. Die Einsatzkräfte wurden körperlich angegriffen, beleidigt und genötigt. Zur Durchsetzung der polizeilichen Auflösungsverfügung wurden Zwangsmittel eingesetzt. Es wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet, zu denen der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen hat.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / PHKin Carolin Radloff
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: