POL-NB: Glatteis- mehrere Verkehrsunfälle auf der A 20, Höhe Trebeltalbrücke (Landkreis Vorpommern- Rügen)

AVPR Grimmen (ots) - Am Freitagabend ereigneten sich ab 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr fünf Verkehrsunfälle zwischen der AS Triebsees und AS Bad Sülze, in Fahrtrichtung Lübeck. Insgesamt waren sieben Fahrzeuge beteiligt. In allen Fällen ist die Unfallursache nicht angepasste Geschwindigkeit an die Fahrbahnverhältnisse (Glatteis). Während der Unfallaufnahme wurde in diesem Abschnitt der Autobahn der Verkehr abgeleitet. Die Autobahnmeisterei rückte an, um die Fahrbahnen abzustumpfen. Der erste Unfall ereignete sich gegen 18:40 Uhr auf der Trebeltalbrücke. Der 35-jährige Fahrer eines PKW Golf kam nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in eine Schutzplanke. Schaden 1.000 Euro. Der Fahrer wurde nicht verletzt und konnte seine Fahrt selbständig fortsetzen. Der zweite Verkehrsunfall ereignete sich gegen 20:10 Uhr an der gleichen Stelle. An diesem Unfall war ein PKW beteiligt. Personen wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden 10.000 Euro. Gleich darauf ereignete sich ein dritter Verkehrsunfall auf der Brücke. Diesmal war ein PKW mit einem Insassen beteiligt. Auch dieser PKW kam auf der Trebeltalbrücke durch die glatten Fahrbahnverhältnissen ins Schleudern und fuhr gegen die Schutzplanke. Der Sachschaden beträgt hier 3.000 Euro. Beim gleich darauf folgenden vierten Verkehrsunfall waren drei PKW's beteiligt mit insgesamt 6.500 Euro Schaden. Der fünfte und letzte Verkehrsunfall endete für die 38- jährige Fahrerin mit leichten Verletzungen. Auch hierbei kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Schutzplanke. Es entstand ein Sachschaden von 1.500 Euro. Glück hatten dabei die vor Ort eingesetzten Beamten. Zwei Meter vor ihnen beendete das verunfallte Fahrzeug seine Rutschpartie und kam zum Stehen.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / PHKin Carolin Radloff
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: