POL-NB: Verdacht der gefährlichen Körperverletzung in Stralsund

Neubrandenburg (ots) - Am 30.12.2015 gegen 01:55 Uhr soll es vor der Diskothek "8 Vorne" in Stralsund zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein. Nach ersten Erkenntnissen gab es eine verbale Streitigkeit zwischen einer vierköpfigen Personengruppe und zwei 28 und 21 Jahre alte Asylbewerber. Im Anschluss dessen soll der 28-jährige Asylbewerber in den Schwitzkasten genommen worden sein. Die Zeugen und Geschädigten waren zum Zeitpunkt der Sachverhaltsklärung alkoholisiert. Zusätzlich gab es Sprachschwierigkeiten, um den Ablauf genau nachvollziehen zu können. Die genauen Umstände, der Tathergang und die Beteiligungen bedürfen noch weiterer intensiver Ermittlungen.

Die Personen aus der vierköpfigen Gruppe konnten nicht mehr angetroffen werden. Eine Person soll ca. 1,80 m groß sein und trug eine schwarze Jacke.

Die Kriminalpolizeiinspektion Anklam hat die Ermittlungen zum Verdacht der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder die Auseinandersetzung gesehen haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Rückfragen bitte an:

PHKin Carolin Radloff
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Telefon: 0395 / 5582 -2040
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: