Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: "Abendspaziergang" der MVGIDA mit Gegenveranstaltung B90 / Die Grünen in Neubrandenburg

Neubrandenburg (ots) - Am Montag, den 14.11.2015 fand in der Zeit von 19.20 bis 20.45 Uhr in Neubrandenburg, beginnend in der Fasanenstraße, eine Versammlung unter freiem Himmel mit Aufzug der MVGIDA-Bewegung unter Leitung eines NPD-Mitgliedes in Form eines sogenannten Abendspazierganges unter dem Motto "Neubrandenburg wehrt sich gegen die Asylflut!" mit der Zielrichtung statt, die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung kritisch zu debattieren. Es versammelten sich ca. 160 Teilnehmer, die anschließend mit Megaphonen, Länderfahnen, Transparenten und Lautsprecherwagen durch die Stadtgebiete Vogelviertel und Ihlenfelder Vorstadt marschierten. Zur gleichen Zeit fand im An der Marienkirche eine Mahnwache der demokratischen Parteien unter dem Motto "Neubrandenburg zeigt Herz" statt. Hier versammelten sich zu Versammlungsbeginn ca. 70 Teilnehmer, die mit Flyern, Transparenten sowie Bannern offen für Toleranz und eine Willkommenskultur sowie ein gutes Miteinander warben. Diese Veranstaltung wurde nur temporär mit polizeilichen Kräften begleitet. Bei der angegebenen Teilnehmerzahl handelt es sich lediglich um eine Momentaufnahme. Darüber hinaus traten dem Aufzug ca. 50 Bürgerinnen und Bürger im unmittelbaren Umfeld der Marschstrecke offensiv entgegen, indem sie lautstark gegen die politischen Vorstellungen der NPD und deren Anhänger protestierten. Der MVGIDA-Aufzug wurde mit polizeilichen Kräften begleitet. Im Zuge der Durchführung kam es zu verbalen Konfrontationen und aktiven Gegenmaßnahmen in Form von gezündeter Pyrotechnik. Nennenswerte versammlungsrechtliche Verstöße konnten nicht festgestellt werden. Der Demonstrationsaufzug der NPD als auch die Solidaritätskundgebung der demokratischen Parteien verliefen weitestgehend störungsfrei. Es wurden insgesamt 2 Strafanzeigen aufgenommen.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / PHKin Carolin Radloff
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV
Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: