Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Schwerer Verkehrsunfall in Stralsund zwischen einem PKW und einer Fußgängerin (LK VR)

Stralsund (ots) - Eine 60-jährige Frau ist am 29.11.2014 bei einem Verkehrsunfall in Stralsund schwer verletzt worden. Gegen 08:20 Uhr bog ein 32-jähriger Fahrer eines PKW Ford vom Carl-Heydemann-Ring nach links auf den Tribseer Damm ab und übersah dabei offenbar die Frau, welche als Fußgängerin bei grünem Lichtzeichen die Fahrbahn querte. Die Frau wurde vom PKW erfasst und kam erst einige Meter entfernt auf der Fahrbahn zum Liegen. Sie zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in ein Greifswalder Krankenhaus, in dem sie intensivmedizinisch behandelt wird. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 EUR. Der PKW-Fahrer blieb unverletzt.

Der Tribseer Damm war bis etwa 10:30 Uhr voll gesperrt.

Zur Ermittlung und Dokumentation des genauen Unfallhergangs war ein Gutachter der DEKRA vor Ort eingesetzt.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PHK Andreas Scholz / POKin Carolin Radloff
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: