Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Polizei warnt vor Trickdieben/ -betrügern Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Neubrandenburg (ots) - Am 19.11.201 ca. um 15:15 Uhr kam es zum Ansprechen eines 88-jährigen Rentners auf offener Straße. Der Täter gab sich als Sohn seines früheren Chefs aus und wollte ihm eine Lederjacke schenken. Trotzdem der Rentner dieses ablehnte wurde er so geschickt zu einem größeren Fahrzeug geleitet, dort wurde ihm von einer zweiten Person, trotz Ablehnung eine Jacke gezeigt. Als der Rentner immer noch ablehnte wurde er durch beide Täter in das Fahrzeug gehoben und nach Erfragung der Adresse mit dem Fahrzeug zu seiner Wohnung gebracht. Dort begleiteten sie den Rentner unter Mitnahme von 3 Lederjacken in seine Wohnung. Diese wollten ihm die Täter dort verkaufen. Als der Rentner immer noch ablehnte durchsuchten die Täter die Wohnung und entwendetem aus dem Schlafzimmer ca. 1.500,-EUR. Danach verließen die Täter unerkannt die Wohnung. Die drei Lederjacken ließen sie zurück. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei warnt nochmals vor solchen Trieckdieben / - betrügern. Es sollten auf keinen Fall fremde Personen mit in die Wohnung genommen werden.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PHK Andreas Scholz / POKin Carolin Radloff
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: