Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Mehrere Schafe von freilaufenden Hunden gerissen in Prohn (LK VR)

Barth (ots) - Am 18.11.2014 um 14:44 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis von zwei freilaufenden Hunden, die eine Schafherde attackieren. Der Vorfall ereignete sich in der Gemeinde Prohn.

Bei den Hunden handelte es sich um einen Schäferhund-Mix und einen Weimaraner. Die Hunde waren gegen 11:00 Uhr in einem Nachbarort auf bisher unerklärliche Weise vom Grundstück der Eigentümer entwichen.

Sie rissen fünf Lämmer und ein Mutterschaf. Das zuständige Ordnungsamt unterstützte bei der Halterfeststellung und so konnten die Hundehalter informiert werden. Diese übernahmen anschließend die beiden Hunde vor Ort. Das Ordnungsamt prüft nun mögliche ordnungsrechtliche Verstöße und wird entsprechende Maßnahmen einleiten. Zur konkreten Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden, da von der beunruhigten Schafherde noch einige Tiere vermisst werden. Für Menschen bestand nach bisherigen Erkenntnissen keine Gefahr.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PHK Andreas Scholz / POKin Carolin Henschke
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: