Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Tötungsdelikt in Wolgast 40-Jähriger unter Tatverdacht

Neubrandenburg (ots) - Durch eine Hinweisgeberin wurde am 12.11.2014 gegen 08:00 Uhr polizeilich bekannt, dass ihr gegenüber ein nackter, blutverschmierter Mann angab, seine Mutter erschlagen zu haben.

Der 40-jährige Mann wurde durch die Polizeibeamten angetroffen und vorläufig festgenommen. In der betroffenen Wohnung in der Schützenstraße wurde eine leblose 78-jährige Frau auf dem Boden liegend festgestellt. Sie wies starke Kopfverletzungen auf. Der angeforderte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die Obduktion der Leiche wurde durch die Staatsanwaltschaft Stralsund angeordnet. Das Ergebnis der Rechtsmedizin wird frühestens am Ende dieser Woche vorliegen.

Die Verletzungen wurden durch stumpfe Gewalteinwirkungen verursacht. Es wurde ein Gegenstand gefunden, ob es sich um die Tatwaffe handelt, wird gegenwärtig geprüft.

Der Tathergang und die Hintergründe zum Tötungsdelikt sind aktuell Gegenstand der Ermittlungen. Durch die Staatsanwaltschaft Stralsund wurde ein Haftbefehlsantrag beim zuständigen Amtsgericht gestellt. Das Ergebnis wird am morgigen Tag erwartet.

Die Ermittlungen und Spurensicherung wurden umgehend von der Kriminalpolizeiinspektion Anklam übernommen.

Zum Sachverhalt wird unaufgefordert nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

POKin Carolin Radloff
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Telefon: 0395 / 5582 -2040
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: