Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Nachmeldung zur PM: Straßenraub in Barth/Landkreis Vorpommern Rügen

Neubrandenburg (ots) - Der gegenwärtige Stand der Ermittlungen lässt einen Ausschluss einer fremdenfeindlichen Motivation der festgestellten Straftat nicht mehr zu. Daher werden die Ermittlungen vom polizeilichen Staatsschutz fortgeführt. Der Einsatz eines Dolmetschers wird notwendig. Da die Ermittlungen sich dadurch verzögern, liegen derzeit noch keine weitergehenden Erkenntnisse vor.

(PM des PP NB Elst vom 06.11.2014 - 01:59 Uhr wird als bekannt vorausgesetzt

Barth - Am 05.11.2014, 20:20 Uhr, wurde die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg über Notruf eine Auseinandersetzung in Barth, Willi-Bredel-Straße, Höhe Hausnummer 3 zwischen mehreren Personen gemeldet. Schnell am Einsatzort eintreffende Beamte des PR Barth konnten die Situation klären. Hier wurde einem syrischen Staatsangehörigen durch zwei deutsche Staatsangehörige ein Fahrrad entwendet. Der Syrer (25 Jahre) wurde durch Stoßen von seinem Fahrrad getrennt, dabei aber nicht verletzt. Die beiden alkoholisierten deutschen Angreifer (19 und 21 Jahre) wurden gestellt, vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier verbracht. Dort erfolgten eine Anzeigenaufnahme und eine Blutprobenentnahme. Die Kriminalpolizei übernahm die ersten Ermittlungen. Ausländerfeindliche Hintergründe der Straftat können derzeit ausgeschlossen werden. Weitere Ermittlungen dauern an.)

Rückfragen bitte an:

PHK Andreas Scholz
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Telefon: 0395 / 5582 -2040
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: