Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Schwerer Verkehrsunfall auf der L 21 LK Vorpommern-Rügen

Neubrandenburg (ots) - Am 29.03.2014, gegen 13:25 Uhr, ereignete sich auf der L 21 zwischen Wieck und Prerow ein Verkehrsunfall mit zwei tödlich und zwei lebensbedrohlich verletzten Personen. Der 38-jährige Fahrer aus Anklam befuhr mit einem Pkw Mercedes die L 21 aus Richtung Wieck. Nach dem Durchfahren einer Rechtskurve überholte der Fahrzeugführer auf gerader Strecke (Geschwindigkeitsbegrenzung 80 km/h) eine Fahrzeugkolonne. Ca. einen Kilometer vor der Ortschaft Prerow kam das Fahrzeug nach dem Passieren einer Bodensenke nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Straßengraben, überschlug sich mehrfach und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer und sein 35-jähriger Beifahrer aus Leipzig erlagen noch am Unfallort ihren Verletzungen. Die beiden Mitfahrerinnen (30 Jahre aus Rostock und 44 Jahre aus Leipzig) erlitten lebensbedrohliche Verletzungen und wurden mit Hubschraubern in Krankenhäuser nach Greifswald und Rostock gebracht. Die medizinische Versorgung der Verletzten war sofort nach Eintreffen der Rettungskräfte begonnen worden. Aber erst nach ca. anderthalb Stunden konnte eine Verletzte und nach ca. weiteren 30 Minuten die zweite verletzte Frau aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden. Der Sachschaden wird derzeit auf ca. 55 000 Euro geschätzt. Die Feuerwehren aus Prerow, Born, Wieck, Dierhagen und Barth, mehrere Rettungsfahrzeuge und zwei Rettungshubschrauber waren am Unfallort. Die L 21 war zeitweise voll gesperrt. Die DEKRA wurde zur Untersuchung des Unfallhergangs hinzugezogen.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PHK Andreas Scholz / POKin Carolin Henschke
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: