Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: - "Ohne Gurt in den Tod - Rückhaltesysteme retten Leben!" - Themenorientierte Verkehrskontrollen im PP NB März 2014 - "Rückhalteeinrichtungen"

Neubrandenburg (ots) - Heute, am 03.03.2014, werden in den Landkreisen Mecklenburgische Seenplatte (PI NB), Vorpommern- Greifswald (PI ANK) und Vorpommern-Rügen (PI HST) die Auftaktveranstaltungen zum Thema "Rückhalteeinrichtungen" (Gurt) im Rahmen der themenorientierten Verkehrskontrollen durchgeführt.

Die Präventionsmaßnahmen und die Kontrollen über den ganzen Monat sollen die Verkehrsteilnehmer im Zusammenhang mit der Nutzung von Rückhaltesystemen sensibilisieren. Das Gurtsystem verringert das Risiko einer tödlichen Verletzung um das 10-fache und kann das Leben der PKW-Insassen retten. Vor allem Eltern haben gegenüber ihren Kindern eine wichtige Vorbildfunktion.

Im Rahmen der Kontrollen werden heute im Bereich des Polizeipräsidium Neubrandenburg in allen drei Landkreisen über 220 Polizeibeamten an insgesamt 60 Kontrollstellen im Einsatz sein.

In Neubrandenburg haben Bürger am Nachmittag die Gelegenheit selbst zu erleben, wie wertvoll ein angelegter Gurt bei einem Unfall sein kann.

Rückfragen bitte an:

PHK Andreas Scholz
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2040
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: