Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: 17111 Gnevezow, Lk MSE - nach Verkehrsunfall trat Dieselkraftstoff aus

PHR Demmin (ots) - Der 58-jähriger Fahrer wollte seinen Lkw DAF mit Auflieger auf der B 194, Höhe Abfahrt Gnevezow, wenden, da er sich nach eigenen Angaben verfahren hatte. Im Zuge des Wendemanövers stieß die Zugmaschine gegen den Stützstempel des Aufliegers. Hierbei wurde der rechte Tank des Lkw beschädigt und es trat Dieselkraftstoff aus. Der Lkw blieb auf der Fahrbahn stehen.

Die Feuerwehren aus Gnevezow und Pentz wurden alarmiert und bindeten ausgetretenen Kraftstoff ab. Des Weiteren wurde eine Sperre errichtet, so dass Kraftstoff nicht ins Erdboden gelangen konnte. Durch den Gefahrgutzug der Feuerwehr aus Stavenhagen wurde der restlichen Kraftstoff des Lkw abgepumpt.

Nach der Bergung des Lkw beräumte eine Spezialfirma den restlichen Kraftstoff von der Fahrbahn. Diese Arbeiten waren bei Herausgabe der Meldung noch nicht abgeschlossen.

Personen wurden nicht verletzt. Es sind nach ersten Schätzungen etwa 150 Liter Diesel ausgelaufen.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PHK Andreas Scholz / POKin Carolin Henschke
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: