Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Ergebnisse der Themenorientierte Verkehrskontrollen Januar 2014 - "Alkohol und Drogen" - Verkehrsteilnehmer am ersten Kontrolltag verantwortungs- und verständnisvoll! -

Neubrandenburg (ots) - Zum Auftakt der themenorientierten Verkehrskontrollen im Bereich des Polizeipräsidium Neubrandenburg stand am Montag, dem 13.01.2014, für den Monat Januar die Unfallursache "Alkohol und Drogen im Straßenverkehr" im Fokus der Kontrollen und im Mittelpunkt der Gespräche mit den Verkehrsteilnehmern. Nach dem Konzept der themenorientierten Verkehrskontrollen des Polizeipräsidiums Neubrandenburg(PP NB) werden mit monatlich wechselnden Themenschwerpunkten Verkehrskontrollen in den Landkreisen Mecklenburgische Seenplatte(PI NB), Vorpommern- Greifswald(PI ANK) und Vorpommern-Rügen(PI HST) das ganze Jahr über stattfinden.

"Gegenüber den kontrollierenden Beamten zeigte sich die Mehrzahl der Verkehrsteilnehmer verständnisvoll und geduldig. Die Gespräche mit den Bürgern und die Kontrollergebnisse der Auftaktkontrollen zeigen, dass sich die meisten Bürger an diesem Tag verantwortungsvoll im Straßenverkehr bewegt haben", so Polizeipräsident Abramowski.

Kontrollergebnisse im PP NB.

Am Montag, dem 13.01.2014, wurden im gesamten Bereich des PP NB 1929 Fahrzeuge (PKW:1714, Krad:11, sonstige:204) kontrolliert. Nach 692 erfolgten Atemalkoholtests(PI NB: 265, PI ANK: 360, PI HST: 67) wurden sieben Anzeigen wegen des Führens eines Fahrzeugs unter Alkoholeinfluss(PI NB) gefertigt und sechs Führerscheine(PI NB: 2, PI ANK: 4) sichergestellt bzw. beschlagnahmt. Die höchsten Atemalkoholwerte wurde mit 1,93 Promille einerseits bei einer Frau von der Insel Rügen in der Greifswalder Mühlenvorstadt (Lks. VG) und anderseits bei einem 42-jährigen Fahrer eines Chrysler-Geländewagen auf der B197 zwischen der A 20 und Warlin(Lks. MSE)festgestellt. In Neustrelitz(Lks. MSE) wurde der 44-jährige Fahrer eines VW-Transporters am Montagabend direkt vor einem Getränkehandel kontrolliert. Auf seinen Alkoholgeruch im Atem und gerötete Bindehäute der Augen angesprochen gab er an, ein paar Feierabendbiere getrunken zu haben. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,91 Promille.

Vortests hinsichtlich des Führens von Fahrzeugen unter berauschenden Mitteln(Drogen) wurden bei insgesamt 42 Fahrzeugführern (PI NB: 4, PI ANK: 25, PI HST: 13) durchgeführt. Bei einer Kontrolle eines 20-jährigen Neubrandenburger in der Nacht von 13. zum 14. Januar 2014 in Neubrandenburg war dieser Test positiv. Gegen den Fahrer wurden der unerlaubte Besitz von Betäubungsmitteln und das Fahren unter Drogeneinfluss zur Anzeige gebracht. Er war der Polizei bereits wegen ähnlicher Delikte bekannt.

An einer Kontrollstelle im Lks. MSE wurde ein Fahrzeugführer ohne Fahrerlaubnis angehalten.

149 Ordnungswidrigkeiten(PI NB: 29, PI ANK: 71, PI HST: 49) wurden im Zusammenhang mit den Führen von Fahrzeugen festgestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Andreas Scholz
Telefon: 0395/5582-2040
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: