Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Brand einer Doppelhaushälfte in 18311 Hirschburg im LK Vorpommern Rügen

Ribnitz-Damgarten (ots) - Am 06.01.2013 gegen 17:22 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass in 18311 Hirschburg ein Haus brennt. Beim Eintreffen der Kräfte von Polizei und Feuerwehr brannte das eine Doppelhaushälfte bereits in voller Ausdehnung. Zur Brandbekämpfung kamen die Feuerwehren der Gemeinden Damgarten, Klockenhagen, Ribnitz und Dierhagen. Nach Beendigung der Löscharbeiten wurde in der Brandruine eine Leiche gefunden. Um wen es sich bei der Leiche handelt, kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gesagt werden. Zwei Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig aus dem Haus retten und wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in die Bodenklinik nach Ribnitz-Damgarten gebracht. Die Doppelhaushälfte brannte bis auf die Grundmauern nieder. Ein Übergreifen des Feuers auf die andere Doppelhaushälfte konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Durch die Löscharbeiten kam es aber auch hier zu erheblichen Beschädigungen. Der Gesamtschaden an beiden Häusern beläuft sich auf ca. 100.000,-EUR. Was Brandursache war, kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gesagt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PHKin Madeleine Camin/PHK Andreas Scholz
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle.pp@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: