Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Raub in Rostock

Rostock (ots) -

In den Abendstunden des 15.08.2017 kam es zu einer Raubstraftat in 
Rostock. Gegen 20:45 Uhr ging ein 16-jähriger durch die 
Kopernikusstraße im Bereich des Hotels 
Sportforum/Leichtathletikstadion. 
Nach ersten Erkenntnissen wurde der Jugendliche aus einer 
Personengruppe von drei unbekannten Männern angesprochen. 
Unvermittelt wurde er dann festgehalten, durch Schläge im Gesicht 
attackiert und zu Boden gebracht. Diesen Umstand nutze ein 
Tatverdächtiger, um aus der Hosentasche des Geschädigten 25 Euro 
Bargeld und Kopfhörer zu entwenden. Anschließend flüchtete dieser 
Tatverdächtige in Richtung Barnstorfer Wald, die anderen in 
unbekannte Richtung. 
Der Geschädigte konnte die ca. 20-jährigen, männlichen Täter wie 
folgt beschreiben: 1) schlanke Statur, ca. 188 cm, braune lockige 
Haare; 2) kräftige Statur, ca. 180 cm , kurze blonde Haare, 
orangefarbener Rucksack; 3) schlanke Statur, ca. 188 cm. 
Die Kriminalpolizei Rostock hat nun die Ermittlungen wegen des 
Verdachts des Raubes aufgenommen. In diesem Zusammenhang wird darum 
gebeten, sich bei Hinweisen zu den Tätern an das Polizeihauptrevier 
Rostock unter der Telefonnummer 0381/4916-0, das Polizeipräsidium 
Rostock unter der Telefonnummer 038208/888-2222, jede andere 
Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de
zu wenden. 
Dirk Hoffmann
Einsatzleitstelle des PP Rostock 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: