Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Personengruppe skandiert verfassungsfeindliche Parolen an der Seebrücke in Graal Müritz

Graal Müritz (ots) -

Am 02.06.2017 gegen 0:00 Uhr bemerkten Mitarbeiter eines Wachdienstes
eine Gruppe von augenscheinlich ca. 30 jugendlichen Personen an der 
Seebrücke in Graal Müritz. Den Wachdienstmitarbeiter fiel dabei 
besonders ein 17-Jahriger auf, der die Gruppe durch seinen lauten 
Ausruf "Sieg" zum Antworten mit "Heil" aufforderte.  Durch die 
verständigten Polizeibeamten konnte dieser Tatverdächtige noch vor 
Ort festgestellt werden.  
Gegen den Jugendlichen wird nun wegen des Verwendens von Kennzeichen 
verfassungswidriger Organisationen ermittelt. 
Christian Eckermann
Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: